Das Basketballspiel

"Guten Morgen, Spieler", sagt der Trainer zu seiner Mannschaft: Löwe, Bär, Maus, Esel, Fuchs und Wolf. "Heute werde ich euch in Teams einteilen. Ihr seid genau sechs, dass heißt, es sind zwei Teams mit je drei Spielern. Also, fangen wir an: Löwe, Bär und Esel sind Team A. Das heißt, dass Maus, Fuchs und Wolf Team B sind." "Nein, nein, nein. Nicht mit mir, ich will in Team A, zu den Großen und Kräftigen! Und der kleine, faule Esel geht in Team B", wehrt sich der Wolf. "Nun gut", erwidert der Trainer, "dieses eine Mal geht es noch. Aber demnächst entscheide ich, wer in welches Team gehört, verstanden?" "Ja, Coach!", rufen die sechs Tiere in Chor. Kurz nach dem großen Spiel: "Mensch, ich hätte nicht so voreilig sein sollen, jetzt haben wir 54:118 verloren... ich muss mich wohl bei der Maus, dem Fuchs und dem Esel entschuldigen...", denkt der Wolf.

Von Elvira 6b

Der Kaffeeklatsch

Eines schönen Sommers trafen sich ein Schwein und ein Esel zum Kaffee trinken und Kuchen essen. Sie waren eigentlich die besten Freunde und trafen sich fast jeden Nachmittag zum Kuchen essen. So auch heute doch es war nur noch ein Stück Kuchen auf dem Teller und den nahm sich einfach mit großer Selbstverständlichkeit das Schwein. Und während das Schwein das Stück Kuchen in sich schlang schmatzte es extra laut und sagte: ,,Mhhhh, ist das lecker! das fand der Esel total gemein von dem Schwein, es hätte ihn ja fragen können ob es die Hälfte abhaben möchte. Also stand er auf und ging ins Haus, nach einer Weile kam er mit dem Blech Kuchen wieder zurück, auf dem aber auch nur noch ein Stück Kuchen lag! Der Esel nahm das Stück Kuchen, aber bevor er es anfing zu essen meinte er zu dem Schwein: ,, Nein ich bin nicht so wie du, ich gebe dir die Hälfte ab! ,, Danke!, antwortete das Schwein. Das Schwein entschuldigte sich noch bei dem Esel und sie vertrugen sich wieder. So hatten sie einmal wieder etwas dazu gelernt: ,, Was du nicht will, was man dir tu das füg auch keinem andern zu!

Von Sophia 6b